Aktuelles

Es wird Herbst! Das merken wir daran, dass:
Die Kraniche ziehen, das Laub sich rot färbt, die ersten Stürme kommen ... und wir nur noch 1x täglich melken.  Aber auch daran, dass Bock Karl  gestern zu den Mädels kam. Große Aufregung im Stall. Karl erstmal umringt von einer Schar Mädels, er ganz aufgeregt, rennt immer irgendwelchen Schafen hinterher die gar nichts von ihm wollen und deshalb wegrennen. Nach einiger Zeit hat sich alles beruhigt. Karl hat drei Freundinnen, die ständig um ihn rum sind und er ist nicht mehr so aufgeregt. Hoffen wir dass er seine Sache gut macht und Anfang März schöne Lämmer auf die Welt kommen. Karl bleibt jetzt erstmal für ca. 2 Wochen bei den Mädels.

_______________________________________________________________________________

Wir machen wieder mit - bei der Bio-Landpartie und feiern damit unser Schafscheune-Hoffest am 22. September 2018

Am Samstag, den 22. September 2018 öffnen landesweit 62 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur 11. Bio-Landpartie.
In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können Interessierte sich auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen – in den hofeigenen Bäckereien, Käsereien und Mostereien die schonende, handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen aus Ihrer Region entdecken.

Ab 10 Uhr ist auch bei der Schafscheune immer was los. Zum Beispiel um 11, 13 und 15 Uhr Hofführung mit „Schafe streicheln“. Um 14 Uhr gibt es eine Hofkäse-Schule: Käsen für die ganze Familie – gemeinsam käsen wir Frischkäse, der vor Ort verkostet werden kann.
Natürlich ist den ganzen Tag über etwas geboten: Kinder können am Basteltisch kleine Filzschafe und wollige Schafstecker basteln, der Hofladen ist geöffnet und die hofeigenen Produkte können probiert werden. Mit der Kutsche geht es durch die Felder und den Wald und die Schafe freuen sich auf Streicheleinheiten.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Schafbratwürste und Lamm vom Grill, leckerster Grillkäse auf Burgerbrötchen aus unserem Holzbackofen, Salate, Kaffee, Tee und selbstgebackener Kuchen, zum Trinken gibt es hofeigenen Apfelsaft und ApfelBirnensaft.

Alle Zwei- und Vierbeiner von der Schafscheune freuen sich auf Ihren Besuch!

_______________________________________________________________________

Wird es noch ein normaler Sommer?

Die größte Hitze haben wir wohl hinter uns gebracht und es hat ab und an geregnet - aber noch immer viel zu wenig Regen. Wir stellen langsam wieder auf "Normalbetrieb" um. Melken zur Zeit um 4.00 Uhr und kehren langsam zur regluären Melkzeit zurück, auch bleiben die Mädels jetzt wieder ganztags auf der Weide, in den Sonnenstunden liegen sie unter den Bäumen. Aber die Mädels stellen auch schon auf Herbst und damit auf weniger Milchproduktion um. 

___________________________________________________________________________

Große Hitze und Trockenheit

Die Schafe leiden unter der Hitze, die Weide unter der Trockenheit. Damit die Schafe nicht so leiden müssen fangen wir jetzt ganz früh an zu melken (um 3.30 Uhr in der Früh) und bringen die Schafe früh auf die Weide, holen sie zur Mittagszeit in den kühlen Stall, melken am Spätmachmittag und wenn es Abends kühler wird gehen die Mädels nochmal raus, sich die Füße vertreten. Aber da Schafe Gewohnheitstiere sind wollen sie,  wenn es dunkel wird,  immer nach Hause. Die Mädels fressen gerade gaaaaaaanz viel Heu und daher sind wir alle sehr froh, dass Steffen letztes Jahr so viel und so gutes Heu gemacht hat.  Wir hoffen dass wir weiter gut durch die Hitze und Trockenheit kommen und rufen alle dazu auf Regentänze zu veranstalten. :)

________________________________________________________________________

Neu im Hofladen: Lammhackburger

Für die Grillzeit bieten wir Lammbratwürste, Grillkäse und jetzt ganz neu Lammhackburger an. Die Burger sind im 4er Pack vakuumiert, tiefgefroren und wiegen ca. 540g je Packung. Wir haben sie heute ausprobiert und wir sind begeistert davon. 

______________________________________________________________________

Hofführungen - die Sommersaison startet

Ab Mittwoch, 04. Juli bieten wir wieder jeden Mittwoch Nachmittag von 15.00 - 16.30 Uhr eine Hofführung mit Schaf streicheln und Käseverkostung an. Bitte anmelden: 039976-50186 oder info@schafscheune.de.
Mehr Infos dazu unter der Rubrik "Hofführungen"

__________________________________________________________________________

Wir sind wieder dabei - bei der MittsommerRemise

23. Juni 2018 - 15 bis 20 Uhr

MittsommerRemise – das sind: Klassische Klänge auf einer Insel mit Schlosskulisse, Abendsonne beim Spaziergang durch malerische Parkanlagen, Gespräche mit Gutshausbesitzern... und die Besichtigung unserer im 18. Jahrhundert auf mittelalterlichen Fundamenten errichteten Scheune. Das Gutshaus Vietschow, zu dessen Anlage unsere zweigeschossige Durchfahrtsscheune gehörte, wurde zwar Mitte der 90er Jahre abgerissen. Unsere seit 2010 als Bioland-Milchschafhof genutzte Scheune mit ihrer ungewöhnlichen  Architektur und den beeindruckenden Feldsteinmauern lässt sich jedoch bei einem Rundgang während der MittsommerRemise erkunden. Daneben sind natürlich die Schafe das Highlight der Schafscheune und der in der Hofkäserei handwerklich hergestellt Käse.

Programm zur MittsommerRemise bei der Schafscheune Vietschow

15 bis 18 Uhr

  • Hofführungen
  • Kulinarisches: Kaffee, Tee, hofeigener Kuchen, Grillkäse und Lammbratwürste sowie hofeigenes Brot aus dem Holzbackofen

18 Uhr: Melken der Schafe

15 bis 20 Uhr: Der Hofladen ist geöffnet

Die "MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser" findet am 23. und 24. Juni 2018 von 15.00 bis 22.00 Uhr statt. Die Schafscheune ist am 23. Juni von 15 bis 20 Uhr dabei.
Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an allen teinehmenden Häusern an der Abendkasse erhältlich.
Weitere Informationen: www.mittsommer-remise.de

MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser

 

_________________________________________________________________________

Der Frisör war da.

Sonntag, 03.06. war der Scherer da. Sebastian hat - wie jedes Jahr - die Schafe nackt gemacht, endlich ist die Wolle runter, da läuft es sich doch gleich viel leichter. Schafwolle ist nicht nur ein toller Grundstoff um zu Stricken oder zu Filzen, sie wird auch in der ökologischen Dämmung eingesetzt und immer häufiger als Düngung. Für den Garten oder auch die Topfpflanze geeignet. Kann man inzwischen im Gartenmarkt als Schafwollpellets kaufen oder bei uns eine Tüte Wolle abholen und in die Erde einarbeiten.

Frisch vom Frisör

_________________________________________________________________________

Es grünt und blüht, die Schafe freuen sich über Löwenzahn auf der Weide und ein Großteil der Lämmer grast inzwischen auf der eigenen Lämmerweide d.h. es gibt endlich mehr Milch in der Käserei. Inzwischen haben wir alle Weichkäsesorten im Angebot, nur der Schnittkäse lässt noch auf sich warten. Er reift und reift und reift... bis in den Juni hinein. Gut Ding will Weile haben. Dafür gibt es - passend zur Jahreszeit - den Schaftaler mit Bärlauch. Neben Käse gibt es auch Salami, Mettwurst und Bratwurst (die Grillsaison kommt bestimmt) und auch Lammfleisch.

___________________________________________________________________________

Es ist vollbracht! Valerie hat in der Nacht von Montag, 09.04. auf Dienstag, 10.04. Zwillinge zur Welt gebracht. Unser letztes trächtiges Schaf d.h. wir sind mit den Lammungen durch und Steffen darf  jetzt Nachts wieder schlafen.

____________________________________________________________________________


Zum Saisonstart der Mecklenburger Käsestraße am Sonntag, 29. April öffnen wieder einige Höfe ihre Tore für alle Interessierten. 

Mit dabei sind:

* Sternziegenhof : Spaziergang mit Ziegen und Käseverkostung
* Hofkäserei Alter Pfarrhof: Hofkäseschule, Hofführungen, Ab Hof Verkauf, Kaffee und Kuchen im Cafe
* Dorfschäferei Palmzin: Hofführung, Kuchen Kaffee- Bratwurst, Hofladen geöffnet
* Pommerscher Diakonie Verein: Schaukäsen, Verkostungen, Hofführungen, Hofladen geöffnet
* Hof Sievertshagen: Hofführungen

und natürlich auch wir. Mit Hofführungen, Kaffee und Kuchen, der Hofladen ist geöffnet, es gibt Käse zum Probieren und Lämmer und Schafe zum Streicheln.
Von 11.00 - 16.00 Uhr ist auf den Höfen und in den Käsereien einiges los. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

____________________________________________________________________________

Stand 28.03.2018 haben wir 114 Lämmer und ein paar Schafe sind noch in freudiger Erwartung auf den Nachwuchs. Zweimal kamen Vierlinge zur Welt, klein aber oh und alle wohlauf,  auch gibt es wieder einige Drillinge.

Die ersten Lämmer sind da!

Endlich sind die ersten Lämmer da. Kirsche hat mit Zwillingen den diesjährigen Lämmerreigen eröffnet, ein schwarzes und ein weißes Bocklämmchen kamen zur Welt - und das bei tiefsten Wintertemperaturen. Wir haben -15 Grad draußen und drinnen ist es nicht viel wärmer. Daher heißt es schnell sein, die Lämmer trocken rubbeln und erstmal eine Portion Muttermilch per Flasche verabreichen und ab mit der kleinen Familie in die Einzelbox. In der Einzelboxabteilung ist es 3-4 Grad wärmer. So gestärkt  haben die Lämmer  Zeit die Zitzen der Mutter zu suchen und können sich in Ruhe satt trinken.
Bislang sieht die Bilanz gut aus, mehr Mädchen wie Jungs und viele weiße Lämmer, gute Geburten, fitte Lämmer und zufriedene Mütter. So kann es weitergehen.
___________________________________________________________________________

 

Osterlämmer-Führung - die Führung ist ausgebucht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ende Februar erwarten wir die ersten Lämmer und dann purzeln die Lämmer den März über. Langsam erwacht auch die Käserei. Wer die  ersten Käseprodukte der Saison 2018 und vor allem die Lämmer kennen lernen möchte ist bei unserer Hofführung am  Ostersamstag, 31. März 2018 richtig. Um 15.00 Uhr geht es los und neben der Scheunenbesichtigung und der Käseverkostung sind natürlich die Lämmer das große Highlight.

Bitte melden Sie sich für die Hofführung an – telefonisch unter 039976-50186 (bitte ggfs. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen) oder per Mail an info@schafscheune.de.

_________________________________________________________________________

Winterruhe ohne Winter

Was für ein Wetter. Viel zu warm und viel zu feucht. Wir haben gerade (29.01.2018) 9 Grad im Stall und außerhalb. Das freut weder uns noch die Schafe. 
Aber erstmal noch ein "Gesundes und glückliches Jahr 2018" an alle.
Den Mädels geht es gut, sie fressen viel und werden langsam dicker (zumindest die trächtigen Schafe). Wir bauen, renovieren, reparieren und bereiten uns auf die neue Saison vor.

___________________________________________________________________________

Jetzt geht es los mit den Weihnachtsmärkten

Wir sind am Sonntag, 03.12. in Laage auf dem Markt, am 2. Adventswochenende (09. und 10.12.) in Ulrichshusen. Der Weihnachtsmarkt in der beheizten Feldsteinscheune der wunderschönen Guts- und Schlossanlage von Ulrichshusen findet jeweils am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr statt. Am 16. und 17.12. sind wir im Kloster Rühn. Dort werden wir bei unserem Partnerbetrieb der Ölmühle Sander einen Stand haben. Der Adventsmarkt beginnt an beiden Tagen um 10 Uhr und endet jeweils um 18.00 Uhr. Wer also Käse, Salami und vieles mehr für sich oder als Geschenk möchte, kann uns dort besuchen. Ich werde auch ein paar Lammfelle mitnehmen. Ein sehr schönes wärmendes Weihnachtsgeschenk.

___________________________________________________________________________

Die Mädels sind Bocklos

Nachdem Altbock Fritz seit Anfang Oktober bei den Mädels war wurde er Ende Oktober von Jungbock Wilhelm (unser Neuer) abgelöst. Auch die Jährlinge (Jungschafe, die das erste mal gedeckt werden) kamen zur Herde. Jetzt hat auch Wilhelm seine Arbeit getan und ist in die Männer-WG zurück gekehrt und bei den Mädels ist Ruhe eingekehrt. Kein Melken, kein Bock - so kann es bleiben! Meinen die Mädels.

__________________________________________________________________________

3. Regionaler Genussmarkt in Güstrow am 18. November

Am Samstag, den 18. November 2017 findet der 3. Regionale Genussmarkt in der Städtischen Galerie Wollhalle (Franz-Parr-Platz 9) in Güstrow statt. Regionale Erzeuger bieten zwischen 10 und 17 Uhr u.a. Pasta, Öle, Kräuter, Wurst, Marmeladen, Honig, Kuchen, Produkte von Ziege und Schaf, Gebäck, Säfte, Liköre und Kaffee an.
Und wir sind auch wieder mit einem Stand dabei!
(Aus)probieren ist ausdrückcklich erwünscht. Auf große und kleine Besucher warten einige spannende und interessante Mitmachaktionen sowie traditionelle und originelle Handwerkskünste.

___________________________________________________________________________

Wunderschöne Lamm- und Schaf-Felle

Gerade haben wir unsere Felle vom Gerber geholt, der die Felle unserer Schafe hier in Mecklenburg pflanzlich gegerbt hat. Die Felle sind wunderschön geworden!

Wer ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht... - natürlich kann man sich die kuscheligen Felle auch selber schenken. ;)

Es gibt verschiedene Größen und Farben. Wir haben braune und weiße Felle in den Größen von 86 cm bis 110 cm, die Sie bei uns im Hofladen erwerben können; jeder Zentimeter Fell kostet 1 Euro, das heißt ein 86 cm langes Fell kostet 86,- €.
 

Braunes und weißes Schafscheune-Lammfell, pflanzlich gegerbt in Mecklenburg-Vorpommern

_____________________________________________________________________________

Großes Schafscheune-Hoffest am 23. September 2017

Inzwischen schon eine schöne Tradition – unser Hoffest: Am 23. September im Rahmen der Bio-Landpartie.

Am Samstag, den 23. September 2017 öffnen landesweit 60 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur 10. Bio-Landpartie.
In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können Interessierte sich auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen – in den hofeigenen Bäckereien, Käsereien und Mostereien die schonende, handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen aus Ihrer Region entdecken.

Ab 10 Uhr ist auch bei der Schafscheune immer was los. Zum Beispiel um 11, 13 und 15 Uhr Hofführung mit „Schafe streicheln“. Um 14 Uhr gibt es eine Hofkäse-Schule: Käsen für die ganze Familie – gemeinsam käsen wir Frischkäse, der vor Ort verkostet werden kann.
Natürlich ist den ganzen Tag über etwas geboten: Kinder können am Basteltisch kleine Filzschafe und wollige Schafstecker basteln, der Hofladen ist geöffnet und die hofeigenen Produkte können probiert werden. Mit der Kutsche geht es durch die Felder und den Wald, ein Pony lässt sich gerne streicheln, und die Schafe natürlich auch.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Schafbratwürste und Lamm vom Grill, leckerster Grillkäse auf Burgerbrötchen aus unserem Holzbackofen, Salate, Kaffee, Tee und selbstgebackener Kuchen, zum Trinken gibt es hofeigenen Apfelsaft und Holunderblütensirup.

Alle Zwei- und Vierbeiner von der Schafscheune freuen sich auf Ihren Besuch!

____________________________________________________________________________

Infotag „Solidarische Landwirtschaft“ am 9. September in der Schafscheune

Die solidarische Landwirtschaft „Bunte Höfe“ und der Anbauverband Bioland laden zu einem Infotag über Landwirtschaft und Gemüseanbau in einem neuen und zukunftsweisenden Konzept ein: Erzeuger und Verbraucher entwickeln gemeinsam den Preis für die Produkte - regional, fair und transparent. Das Konzept nennt sich „solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)“.
Wir sind damit Teil einer größeren weltweiten Bewegung, die sich zum Ziel setzt, nachhaltig gute regionale Lebensmittel zu produzieren. Alle Menschen, die sich dafür interessieren, sind herzlich zu dem Infotag eingeladen!
Die inhaltlichen Schwerpunkte des Tages werden die Gründung und Durchführung einer SoLaWi sein. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den finanziellen Fördermöglichkeiten liegen.
Die Veranstaltung beginnt mit Vorträgen und mit der Vorstellung der „Bunten Höfe“. Anschließend arbeiten wir im Plenum beispielhaft an aktuellen Fragen der SoLaWi „Bunte Höfe“.

Am Samstag, 09.09.2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Das Seminar ist kostenlos. Kosten für die Mittagsverpflegung in Höhe von 10 € pro Person sind vor Ort in der Schafscheune zu zahlen.
Anmeldung bis 06.09.2017 bei Dr. Christian Bigalke, Telefon 0179-7512735, christian@bunte-hoefe.de

Programm und Anmeldeformular (PDF)

____________________________________________________________________________

Grillkäse-Burger im echten Burgerbrötchen aus unserem Holzbackofen beim Mittelaltermarkt in Dargun am 6. August

Der traditionelle Mittelaltermarkt vor der beeindruckenden Kulisse der Kloster- und Schlossanlage Dargun findet in diesem Jahr am Sonntag, den 6. August von 10.00 bis 18.00 Uhr statt.

Bereits zum 9. Mal versammeln sich in der Kloster- und Schlossanlage Dargun Schausteller, Händler, Kunsthandwerker, Gaukler und viele Gewerke. Bastel-, Spiel- und Mitmachstände sind ebenfalls auf dem Gelände. Der Aufstieg auf den 25-Meter hohen Aussichtsturm ist während des Mittelaltermarktes möglich. Der Klosterladen, das Cafè im Kornspeicher sowie das Museum „Uns lütt Museum“ mit dem Museumscafé sind geöffnet.

Und: Am Stand der Schafscheune gibt's den Grillkäse-Burger im echten Burgerbrötchen aus unserem Holzbackofen. Leckeren Schafscheune-Käse haben wir natürlich ebenso dabei. Wir freuen uns auf Sie in Dargun!

____________________________________________________________________________

Jetzt gibt es wieder Salami, Knacker und Bratwurst vom Lamm sowie Schaf- und Lammfleisch

Wir haben unsere Wurst aus der Landfleischerei "Alter Stützpunkt" von Steffen Megges in Groß Mohrdorf abgeholt. Wer also eine gute Wurst aus 100% Lamm-/Schaffleisch sucht - bei uns gibt es sie. Natürlich in Bioqualität, und natürlich stammt das Fleisch dafür ausschließlich von unseren Tieren. Und wir haben wieder Lammfleisch: Keule, Schulter und Rücken. 

____________________________________________________________________________

Start der Sommer-Hofführungen - immer mittwochs

Ab 28. Juni laden wir bis Anfang September jeden Mittwoch Nachmittag von 15.00 - 16.30 Uhr zur Hofführung ein. Alle Informationen dazu finden Sie in der Rubrik "Hofführungen".

____________________________________________________________________________

Die Schafscheune Vietschow ist Gastgeber bei der MittsommerRemise 2017

24. Juni 2017 - 15 bis 20 Uhr

MittsommerRemise – das sind: Klassische Klänge auf einer Insel mit Schlosskulisse, Abendsonne beim Spaziergang durch malerische Parkanlagen, Gespräche mit Gutshausbesitzern... und die Besichtigung unserer im 18. Jahrhundert auf mittelalterlichen Fundamenten errichteten Scheune. Das Gutshaus Vietschow, zu dessen Anlage unsere zweigeschossige Durchfahrtsscheune gehörte, wurde zwar Mitte der 90er Jahre abgerissen. Unsere seit 2010 als Bioland-Milchschafhof genutzte Scheune mit ihrer ungewöhnlichen  Architektur und den beeindruckenden Feldsteinmauern lässt sich jedoch bei einem Rundgang während der MittsommerRemise erkunden. Daneben sind natürlich die Schafe das Highlight der Schafscheune und der in der Hofkäserei handwerklich hergestellt Käse.

Programm zur MittsommerRemise bei der Schafscheune Vietschow

15 bis 18 Uhr

  • Hofführungen
  • Kulinarisches: Kaffee, Tee, hofeigener Kuchen, Grillkäse und Lammbratwürste sowie hofeigenes Brot aus dem Holzbackofen
  • Musikalisches: Streichertrio

18 Uhr: Melken der Schafe

15 bis 20 Uhr: Der Hofladen ist geöffnet

Die "MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser" findet am 24. und 25. Juni 2017 von 15.00 bis 22.00 Uhr statt. Die Schafscheune ist am 24. Juni von 15 bis 20 Uhr dabei.
Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an allen teinehmenden Häusern an der Abendkasse erhältlich.
Preise Samstag 24. Juni 2017: Besuch eines Gutshauses: 6 Euro // Besuch zweier Gutshäuser: 12 Euro // Besuch aller Gutshäuser: 15 Euro

Programm MittsommerRemise 2017 als PDF
Weitere Informationen: www.mittsommer-remise.de

MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser

_________________________________________________________________________

Neu bei der Schafscheune Vietschow: Workshop "Hofkäse-Schule"

Mit der „Hofkäse-Schule“ bieten wir für SchülerInnen und Gruppen aller anderen Menschen jeden Alters die Möglichkeit, in einem Workshop selber Käse zu machen und dabei gleichzeitig viel Wissenswertes und Informatives über den wertvollen Rohstoff Milch zu erfahren.

In einem Käse-Kessel, aus frischer Milch und dem notwendigen Hilfswerkzeug stellen die TeilnehmerInnen beim etwa dreistündigen Workshop Käse selber her. Hilfestellung und Informationen bekommen sie dabei von der Käserin. Während der Herstellung lernen sie die Theorie der Käseherstellung und die verschiedenen Käsesorten kennen. Danach gibt es eine Verkostung des Schafscheune-Hofkäse-Sortiments. Natürlich wird auch der im Workshop hergestellte Käse probiert, und gut verpackt kann man den selbst gemachten Käse mit nach Hause nehmen.

Dauer des Workshops incl. Führung und Käseverkostung circa 3 Stunden, Gebühr, inklusive Hofekäse-Verkostung pro Person 45,- €.
Mehrmahls im Jahr findet der Workshop statt. Die Termine werden hier bekannt gegeben; oder kontaktieren Sie uns für eine individuelle Terminvereinbarung unter info@schafscheune.de

Der nächste Hofkäse-Schule-Termin:

  • Samstag, 16. September 2017

Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, bitte rechtzeitig anmelden.

_________________________________________________________________________

Saisoneröffnung 2017 bei den Hofkäsereien in Mecklenburg-Vorpommern

Den Frühlingsanfang und den Beginn des neuen Hofkäsejahrs feiern viele Höfe der Milch- und Käsestraße in Mecklenburg-Vorpommern mit einem kulinarischen, informativen und vergnüglichen Tag der offenen Tür am Sonntag, den 30. April von 11 bis 16 Uhr.

Bei der Schafscheune Vietschow gibt es an diesem Tag Hofführungen, bei denen Sie unsere Tiere, den Hof und uns, die Hofbetreiber, kennenlernen können.
Der Hofladen eröffnet seine Saison, und Kinder können sich ihr Filz-Schäfchen zum mit nach Hause nehmen basteln.

_________________________________________________________________________

Osterlämmer anschauen - Schafskäse probieren

Nachdem die ersten Lämmer da sind, planen wir doch gleich mal eine Lämmer-Führung: Am Ostersamstag, 15. April von 15.00 - 16.30 Uhr präsentieren sich unsere Lämmer bei einer Führung von ihrer besten Seite. Wir zeigen allen Interessierten unseren Hof und den Melkstand, gehen auf die Weide zum Lämmer streicheln, und anschließend kann der erste Käse verkostet werden.

Bitte melden Sie sich für die Hofführung an – telefonisch unter 039976-50186 (bitte ggfs. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen) oder per Mail an info@schafscheune.de.

_________________________________________________________________________

Die ersten Lämmer sind da!

Die ersten Lämmer sind da. Am 26. Februar 2017 eröffnete Thaalke mit Zwillingen den diesjährigen Lämmerreigen. Bis heute, 6. März, haben 26 Schafe abgelammt und wir haben 49 Lämmer. Es gibt wieder bunte Lämmer, weiße Lämmer, braune Lämmer, Lämmer mit weißen Beinen und brauner Wolle... einfach richtig schön bunt. Fritz, der Deckbock, hat seine Sache wieder sehr gut gemacht.

_________________________________________________________________________

Winter in der Schafscheune

Alles ruhig in der Schafscheune... Die Schafe haben das Jahr ruhig und gemütlich angefangen, und wir wünschen allen ein glückliches und gesundes neues Jahr 2017!
Und ich hatte Zeit einen Jahresrückblick zu schreiben: Schafscheune-Jahresrückblick 2016.pdf

_________________________________________________________________________

Lammfleisch

Ab 15. Dezember gibt es frisches Lammfleisch im Hofladen. Schon jetzt gibt es Salami, Knacker und Leberwurst  aus Lamm/Schaffleisch im Hofladen zu kaufen.
Die Frischkäse-Saison ist vorbei, doch Schnittkäse und Weichkäse sind noch vorhanden. Ein Besuch im Hofladen lohnt sich also immer noch. Auch weil es Schafmilch-Seifen, Schafwoll-Socken und -Filzeinlagen für die kalte Jahreszeit gibt.

_________________________________________________________________________

Weihnachtsmärkte 2016

Am 3. Adventswochenende sind wir mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Tellow (http://www.thuenen-museum-tellow.m-vp.de/veranstaltungen/) und am 4. Adventswochenenden auf dem Weihnachtsmarkt in Ullrichshusen (http://www.ulrichshusen.de/de/geniessen/weihnachtsmarkt-2016.html).

_________________________________________________________________________

Die Schafscheune-Saison 2016 neigt sich dem Ende zu

Langsam neigt sich die Schafscheune-Saison dem Ende zu. Durch die lange Trockenheit im September wuchs auf einem Teil unserer Weiden kein Gras mehr. Gut, dass wir noch die Feuchtwiesen haben, da wächst noch das Gras und die Mädels lassen es sich schmecken. Aber sie sind mit ihrer Milchleistung schon runter, wir melken nur noch einmal am Tag und ein Ende der Melkzeit ist absehbar.
Seit dem 4. Oktober ist unser Schafbock Fritz in der Herde und sorgt hoffentlich dafür, dass die Mädels nächsten März wieder lammen und wir dann wieder Milch haben. Letztes Jahr hat er seine Aufgabe super erledigt. Von 71 zu deckenden Schafen waren 68 gedeckt.
Die Schafscheune-Baustelle ist nun abgeschlossen, nur der neue Backofen vor der Scheune muss noch austrocknen. Als letztes wurden noch beide Stalltreppen erneuert; ein ganz anderes Gehgefühl... Jetzt, im Oktober, kommen die ersten Herbststürme - und: Das Dach hält und in der Scheune ist es ruhig, trocken und windstill - wow.

Fritz - der Schafscheune-Bock 2016
Das isser, der Fritz.

_________________________________________________________________________

Es ist (fast) vollbracht - die Schafscheune strahlt in neuem Glanz

Nachdem zuletzt das neue Dach und der Obergaden der Schafscheune fertig geworden war, ist jetzt auch unser neuer "Tanzboden" vollendet. Wo früher ein Lager war, haben wir nun nach dem Umbau einen wunderbaren Ort für Veranstaltungen in der Scheune. Die neue, große freie Fläche ist einfach schön, und wir konnten sie schon mit einer Taufe und ersten Hofführungen nutzen.

Und so sieht unser Schmuckstück jetzt von außen aus.
Nun können wir auch in stürmischen Nächten deutlich ruhiger schlafen und müssen keine Angst mehr haben, dass uns das Dach wegfliegt. Gut.

_________________________________________________________________________

Die Schafscheune fliegt aus - Markttermine im August 2016:

Am Sonntag, dem 7. August sind wir mit einem Marktstand beim Mittelaltermarkt im Kloster Dargun vertreten. Neben unseren klassischen Schnittkäsen wie das "Schwarze Schaf" oder das "Mediterrane Schaf" haben wir auch wieder das "Heiße Schaf" - unseren leckeren Grillkäse zum sofort Genießen mit dabei.

Und am Sonntag, dem 28. August sind wir wieder bei bioErleben in Warnemünde!
Am letzten Sonntag im August wird die Strandpromenade am Leuchtturm in Warnemünde wieder zum großen Bio-Markt und zum Bauernhof mit Meerblick.
Neben unseren Käse-Spezialitäten haben wir am Stand der Schafscheune bei bioErleben schöne Dinge aus Wolle und feine Seifen mit Schafsmilch für Sie dabei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

_________________________________________________________________________

Taufe am Schafscheune-Stall

Am Sonntag, dem 14. August 2016, um 10.30 Uhr gibt es bei uns auf der Schafscheune einen Außengottesdienst mit einer Taufe. Veranstalterin ist die Evangelische Kirchengemeinde Belitz. Alle sind herzlich zu dieser sicherlich schönen Feier im Freien eingeladen!

_________________________________________________________________________

Zum Glück ist's Sommer...

... und die Sonne scheint mehr als dass sie's nicht tut, und der Regen fällt weniger, als dass er's tut - denn derzeit ist der Schafstall ohne Dach; und das sieht so aus:

Die Bauarbeiten schreiten aber weiterhin zügig voran, und bald können unsere Mädels wieder wie gewohnt die Nächte in ihrem dann neu bedachten Stall verbringen.

_________________________________________________________________________

2016 | Alles neu macht der Mai...

Dank einer LEADER-Förderung  können wir die sehr brüchige Holzfassade unserer Scheune und einen Teil des Daches der Schafscheune renovieren.
Im Mai ging es los mit den Bauarbeiten: Erst rückten die Rüstbauer an, und dann legte die Baufirma los. Die alten Fassadenbretter werden uns die nächsten Jahre als Brennholz dienen. Schnell war die alte Fassade unten und flott geht es gleich wieder an den Neuaufbau.

Schafscheune-Baustelle 2016_1

Schafscheune-Baustelle 2016_2

Schafscheune-Baustelle 2016_3

Die LEADER-Förderung ist für uns wie ein 5er im Lotto. Es ist kein 6er, denn wir müssen die ganze Summe über einen Kredit vorfinanzieren, einen Eigenanteil beisteuern und die Mehrwertsteuer tragen. Die Fördersumme bekommen wir nach Bauende und Abrechnung ausbezahlt.
Unseren Eigenanteil, die Zinsen und die Mehrwertsteuer wollen wir über Genussscheine finanzieren. Das heißt konkret, Sie können sich finanziell an der Schafscheune beteiligen und bekommen die Zinsen in Naturalien ausbezahlt. Wie das genau funktioniert steht in den Anlageinformationen. Auf jeden Fall kommen Käse, Wurst, Fleisch, Apfelsaft, Felle oder Übernachtungen in der Ferienwohnung als Zinsen oder auch als Rückzahlung des geliehenen Betrages in Frage.
Die Anlageinformationen und Genussrechtebedinungen können per Mail (info@schafscheune.de) angefordert werden.

_________________________________________________________________________

Schafscheune-Käse im Abo bei den Bunten Höfen, Rostock

Wir beliefern seit Mai 2016 die Solidarische Landwirtschaft in Rostock, die Bunten Höfe. Die Bunten Höfe liefern Ernteanteile mit regionalem und saisonal erzeugtem Bio-Gemüse. Jetzt gibt es unseren Schafkäse über diese Gemeinschaft.
Wer dort Mitglied ist, kann ein Käse-Abo zu 25,- Euro oder ein Molkerei-Abo zu 20,- Euro bestellen und bekommt 2x monatlich eine Tüte mit einer Auswahl unserer Produkte.
Weiter Informationen zu den Bunten Höfen und der Solidarischen Landwirtschaft findet man unter www.bunte-hoefe.de.

Solidarische Landwirtschaft Bunte Hoefe

_________________________________________________________________________

Bald startet die Käserei-Saison // „Saisonstart-Hofführung“ am Sonntag, 24. April

Demnächst beginnen wir wieder mit der Käseproduktion in unserer Hofkäserei. Am Anfang noch in kleinem Umfang – noch bekommen die Lämmer einen Gutteil der Milch – mit Frischkäse, Joghurt und Weichkäse. Wenn ab Mitte April die ersten Lämmer abgesetzt werden startet dann auch die Schnittkäseproduktion.
Der Hofladen hat jetzt schon geöffnet und wird kontinuierlich gefüllt. Es gibt in diesem Jahr einige neue Käsesorten im Angebot: Weichkäse „Brie“, natur und auch mit Allerlei außen rum, und eine gereifte Frischkäserolle.

Wer die Lämmer noch besichtigen und den ersten Schafkäse probieren möchte, ist herzlich zur „Saisonstart-Führung“ am Sonntag, 24. April um 15.00 Uhr eingeladen.
Wie immer gilt: Bitte melden Sie sich für die Hofführung an – telefonisch unter 039976-50186 (bitte ggfs. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen) oder per Mail an info@schafscheune.de.

_________________________________________________________________________

Vierlinge zum Abschluss der Lammsaison 2016!

In der Nacht auf den 4. April hat Nici die Lämmersaison mit Vierlingen(!) beendet.
Insgesamt rennen gerade 145 Lämmer durch den Stall. Und demnächst werden 68 Schafe auf den Melkstand gehen.
Dieses Jahr hatten wir Katharina als Helferin in der Lammzeit hier. Sie hat bei uns die Daten für ihre Bachelorarbeit zum Thema „Geburts-Lammgewichte und Entwicklung der Lämmer bei muttergebundener Aufzucht ohne zusätzliche Gabe von Kraftfutter“ erhoben. Daher können wir vermelden, dass das schwerste Lamm bei seiner Geburt 6,9 kg wog, und die Vierlinge mit 4,3 – 4,4 kg auch ganz schön groß waren.
Dank Fritz, der weiße Milchschafbock-Vater der Lämmer dieser Saison, haben wir dieses Jahr weiße Lämmer, schwarze Lämmer und bunte Lämmer...
 

Bunte Schafscheune-Lämmer 2016

_________________________________________________________________________

Osterlämmer-Hofführung am 26. März 2016

Frrrüühling! An Ostern nehmen wir die Arbeit in unserer Hofkäserei wieder auf.
Fast alle Mutterschafe haben dann gelammt und die ersten Milchschafe können wieder – zunächst noch überwiegend per Hand – gemolken werden.

Am Samstag, den 26. März bieten wir um 15:00 Uhr die erste Hofführung des Jahres an.
Am Osterwochenende ein besonderes Vergnügen: Der Besuch bei der Herde mit den vielen, vielen unterschiedlich großen Lämmern, die über das frische Frühlingsgrün auf den Weiden tollen.

Bitte melden Sie sich für die Hofführung an – telefonisch unter 039976-50186 (bitte ggfs. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen) oder per Mail an info@schafscheune.de.
 

Schafscheune-Lämmer 2016

 

_________________________________________________________________________

Dürfen wir vorstellen: Die ersten Lämmer dieses Jahres!

Pollis Lämmer 2016

Am Sonntag, den 28. Februar 2016 hat das Mutterschaf Polli den Lämmer-Reigen dieses Jahres eröffnet.
Während die anderen Schafe der Herde sich gegen elf Uhr das zweite Heufrühstück haben schmecken lassen, hat Polli zunächst das schwarze Weibchen und danach das weiße Böckchen geboren. Eine unkomplizierte Geburt. Und wie sich das gehört, haben die Lämmer auch gleich versucht auf ihren langen, dünnen Beinen zu stehen und die erste Biestmilch getrunken.
So kann es weitergehen... 

_________________________________________________________________________

Der Frühling naht und die Lammzeit in der Schafscheune beginnt

Bevor Ende Februar die Lammzeit des Jahres 2016 in der Schafscheune anfängt, haben wir die ruhigere Zeit genutzt, die neue Saison vorzubereiten.
Wir haben gebaut, repariert, die Käserei ausgelüftet und, und, und. Und es blieb Zeit sich die trächtigen Schafe genau und in aller Ruhe anzuschauen.
Im Februar ging schon die Vorbereitung für das Ablammen los. Wir stellen die Ablammboxen auf, richten die homöopathischen Mittel her – bald es ja auch schon soweit und die Lämmer purzeln.
Der März gehört dann ganz den Lämmern. Schön und anstrengend. Wir machen Nachtschichten, stehen alle drei Stunden auf, um nach den Schafen zu schauen, und wenn bei einem Schaf die Geburt losgeht, dann bleiben wir dabei. Unser Ziel ist es, bei jeder Geburt dabei zu sein und im Notfall helfend einzugreifen. So kamen im vergangenen Frühjahr in der Schafscheune über hundert gesunde Lämmer zur Welt – da ist ganz schön was los im Stall…

_________________________________________________________________________

Genussrechte der Schafscheune Hofkäserei Vietschow erwerben

Wir haben sozusagen einen 5er im Lotto - ohne Lotto zu spielen.
Wir sind für die LEADER-Förderung ausgewählt worden (LEADER - Liason Entre Actions de Developpment de l´Economie Rurale (dt.: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft). LEADER ist ein initiatives Förderprogramm aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Projekte im ländlichen Raum gefördert werden.
Damit können wir Dach und Holzfassade der Scheune, einen Zwischenboden und zwei Treppen renovieren sowie unser Angebot um die Hofkäseschule erweitern. Es ist kein 6er im Lotto, denn wir müssen die ganze Summe über einen Kredit vorfinanzieren, einen Eigenanteil beisteuern und die Mehrwertsteuer tragen. Wir werden die Gesamtsumme über einen Kredit bei der GLS-Bank vorfinanzieren. Die Fördersumme bekommen wir nach Bauende und Abrechnung ausbezahlt. Unseren Eigenanteil, die Zinsen und die Mehrwertsteuer wollen wir über Genussscheine finanzieren. Genussscheine werden immer häufiger von Bio-Bauern ausgegeben um Gerätschaften, Neubauten oder Renovierungen zu finanzieren. Das heißt konkret, Ihr könnt Euch finanziell an der Schafscheune beteiligen und bekommt die Zinsen in Naturalien ausbezahlt. Wie wir uns das genau vorstellen steht in den Anlageinformationen. Auf jeden Fall kommen Käse, Wurst, Fleisch, Apfelsaft, Felle oder Übernachtungen in der Ferienwohnung als Zinsen oder auch als Rückzahlung des geliehenen Betrages in Frage.

Die Anlageinformationen und Genussrechtebedinungen können per Mail (info@schafscheune.de) angefordert werden.

_________________________________________________________________________

3.12.2015: Lammfleisch im Hofladen

Wir haben noch einmal geschlachtet und in unserem Hofladen erhalten Sie aktuell diese Stücke vom Lamm (vakuumiert und tiefgefroren):

• 2 x Lammkeule (ganz, mit Knochen, je ca. 2,5 kg)
Preis: kg / 28,- €
• 2 x Lammschulter (ganz, mit Knochen, je ca. 1,2 kg)
Preis: kg / 28,- €
• 1 x Lammnacken
Preis: kg / 22,- €
• 2 x Lammrippchen
Preis: kg / 22,- €
• 2 x Lammrücken mit Filets und Lachsen
Preis: kg / 28,- €
• 8 x Lammfilet (je ca. 200g)
Preis: kg / 40,- €

_________________________________________________________________________

Jetzt ist Advents- und Weihnachtsmarktzeit

Das Leben auf der Schafscheune ist nun etwas ruhiger. Wir haben für dieses Jahr aufgehört zu melken. Es ist Winterpause für die Schafsdamen – bis zum nächsten Frühjahr stehen sie trocken. Solange es die Witterung zulässt, bringen wir die Schafe jedoch weiterhin täglich auf die Weiden – für die tragenden Schafe ist das auch „Schwangerschaftsgymnastik“.
Leckeren Schafskäse gibt es natürlich auch während des Winters im Hofladen – das „Alte Schwarze Schaf“, der lange gereifte Schnittkäse, reift ja allein 6 Monate bis zum ersten Anschnitt.
Eine Auswahl unseres Schafskäse-Sortiments finden Sie auch an unseren Weihnachtsmarkt-Ständen in Schloss Ulrichshusen und im Thünen-Museum Tellow:
Beim Weihnachtsmarkt in Ulrichshusen sind wir an allen vier Adventswochenenden (28./29. November, 5./6., 12./13. und 19./20. Dezember). Der Weihnachtsmarkt in der beheizten Feldsteinscheune der wunderschönen Guts- und Schlossanlage von Ulrichshusen findet jeweils am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr statt.
Am 3. Adventswochenende, 12./13. Dezember, treffen Sie uns auch beim „Dörpwihnachten up de Tellowsche Däl“. In der Scheune des  Thünen-Museum Tellow kann man Weihnachtsgestecke basteln, Märchen lauschen oder im Hexenhäuschen einen Zaubertrunk brauen. Puppentheater, weihnachtliche Musik und der Weihnachtsbasar mit einem vielfältigem Angebot für den Gabentisch sorgen für die richtige weihnachtliche Stimmung.

_________________________________________________________________________

6.11.2015: Die Schafmädels gehen in Winterpause

Seit zwei Wochen melken wir nur noch am Morgen, die letzten beiden Tage von Hand, und ab heute sind die Mädels in der Winterpause. Die haben sie sich auch verdient.
Fritz, der aktuelle Deckbock, ist noch in der Herde, und wenn alles klappt kommen im März die Lämmer auf die Welt und die Saison kann wieder starten.
Bis dahin gibt es noch Schnittkäse, inzwischen auch "Das Alte Schwarze Schaf" und Weichkäse, aber keine Frischprodukte mehr. Daher machen wir auch bei den Berliner Food Assemblies Himmelbeet im Wedding und Pankow-Willner Brauerei eine Pause.
Faul sind aber weder die Schafe noch wir. Die Schafe fressen weiter die letzten Weiden ab, sind trächtig und bereiten sich auf die neue Aufgabe vor. Wir bauen, räumen auf, entrümpeln, schreiben Konzepte... und gehen auf Weihnachtsmärkte. Die werden bald hier angekündigt.

Die Cheese war wieder voll - und wir dabei, zusammen mit anderen regionalen Käserinnen und Käsern aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

_________________________________________________________________________

Wir sehen uns bei der Cheese Berlin! Am Sonntag, 1. November 2015

Weil's immer wieder großen Spaß macht −
fahren wir auch in diesem Herbst wieder zur Cheese Berlin!
Die Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg wird dabei am Sonntag, dem 1. November wieder zur Pilgerstätte für Alle, die Käse wirklich lieben. Dort dürfen wir mit unseren Käsespezialitäten vom Schaf natürlich nicht fehlen.

Wer sehen will, wie toll es im vergangenen Jahr bei der Cheese Berlin war − und damit einen Eindruck bekommen kann, wie mindestens genauso toll es in diesem Jahr wird, kann diese schönen Bilder genießen:
Cheese Berlin - Fotogalerie 2014

Cheese Berlin
Markthalle Neun
Sonntag, 1. November 2015, 11–19 Uhr
Eisenbahnstr. 42/43
10997 Berlin-Kreuzberg

Eintritt 2 Euro, Kinder und Jugendliche frei

_________________________________________________________________________

Mai 2015: Schafscheune-Produkte bei vier Food Assemblies in Berlin

Inzwischen sind wir bei vier Food Assemblies in Berlin mit unseren Schafmilch-Spezialitäten, unserer Schafsalami sowie mit hofeigenen Fruchtaufstrichen und Säften vertreten.
Immer im zweiwöchigen Rhythmus mittwochs und donnerstags gibt's Schafscheune-Käse & Co. im Wedding, in Mitte, in Kreuzberg und in Pankow.
Die nächsten Termine sind am Mittwoch, den 15. Juli die Assemblies Himmelbeet im Wedding und Mitte-Acud (beide von 18 - 20 Uhr). Am Donnerstag, den 16. Juli sind dann die Assemblies Pankow-Willner Brauerei und Kreuzberg-Betahaus dran (auch beide von 18 - 20 Uhr).
Für die Mittwoch-Assemblies kann immer bis 3:00 Uhr in der Nacht von Montag zu Dienstag online bestellt werden, dementsprechend für die am Donnerstag bis 3:00 Uhr in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch.

Wer Lust hat, sich einen kleinen Eindruck von einer Food Assembly - in diesem Fall der in Pankow - zu verschaffen, und ein wenig mehr über die Motivation einen solchen "Markt" zu betreiben erfahren möchte, lese diesen schönen Blogbeitrag von Brausezimt.

_________________________________________________________________________

Ab dem 29. April 2015 gibt es Schafscheune-Käse auch bei der Food Assembly in Berlin Wedding-Himmelbeet

Am Mittwoch, dem 29. April findet erstmals die neue Food Assembly Wedding-Himmelbeet statt. Immer mittwochs von 18.00-20.00 Uhr gibt es dort neben Gemüse, Honig, Fleisch, Fruchtaufstrichen und vielen anderen leckeren Lebensmitteln unseren Schafskäse, Schafjoghurt, Schafquark...

Ursprünglich eine Initiative aus Frankreich, sind Food Assemblies eine neue Form des regionalen Handels von Lebensmitteln: VerbraucherInnen in den Städten kaufen die Produkte der BäuerInnen online und holen die Produkte dann auf wöchentlichen Bauernmärkten in ihrer Nähe ab - auf den sogenannten Assemblies.

_________________________________________________________________________

Geschafft! Alle Schafe haben abgelammt

Als letztes Schaf dieser Saison hat Laura am Sonntag, dem 19. April 2015 abgelammt. Etwas später als alle anderen Schafe unserer Herde hat Laura das letzte Lamm für diese Ablammzeit auf der Schafscheune zur Welt gebracht; ein sehr großes Lamm, das auch noch verkehrt herum lag - eine schwere Geburt. Nach harter Arbeit bei der Geburtshilfe und großer Sorge um die Gesundheit von Lamm und Schaf, lag das Böckchen dann irgendwann im Heu und hat geatmet. Geschafft. Jetzt erstmal schlafen...

_________________________________________________________________________

Frühling im Mecklenburger ParkLand

Die Schafscheune ist Teil des Mecklenburger ParkLand – einem Zusammenschluss regionaler Gastgeber, Gastronomen und Veranstalter, die gemeinsam diesen schönen Flecken Erde den BesucherInnen präsentieren möchten.
Das Mecklenburger ParkLand, gelegen zwischen den Städtchen Tessin, Laage, Teterow und Gnoien, ist geprägt durch die Zeugen der jahrhundertealten Gutswirtschaft: Parks, Bauernkate

nach oben