Bio, regional und handwerklich

Aus Überzeugung bewirtschaften wir unseren Hof ökologisch. Wir sind Mitglied im Anbauverband Bioland und im Verband der handwerklichen Milchverarbeiter im ökologischen Landbau.
Wichtig ist uns der möglichst geschlossene Betriebskreislauf: Wir bewirtschaften den Hof so, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen unserem Tierbestand und den Flächen des Hofes besteht. So können die Tiere einerseits vom Ertrag der Flächen ernährt werden und andererseits genügend Dünger für die bewirtschafteten Felder und Weiden liefern.
Artgerechte Tierhaltung ist ein zentrales Thema der Bioland-Richtlinien und für unsere tägliche Arbeit mit den Schafen. Unsere Tiere erleben täglich was Nutztieren in konventioneller Haltung meist fehlt: Sonne und Regen, Matsch und Erde, grünes Gras und vor allem frische Luft.

Handwerkliche Verarbeitung
Wir pflegen die traditionelle Käsekunst und produzieren Rohmilchkäse - handgemacht in der eigenen Hofkäserei.
Um einen charaktervollen Käse zu erzeugen, braucht es eine besonders gute Milch. Milch von Tieren, die von Frühjahr bis Herbst auf der Weide gehalten werden, dort frisches Gras und Kräuter fressen, und die im Winter ausschließlich mit Heu gefüttert werden.
Diese Milch weist unverwechselbare geschmackliche Vorzüge auf, und nur die Milch aus silagefreier Fütterung ist für die Weiterverarbeitung zu hochwertigem Rohmilchkäse geeignet.

Als Käserei sind wir Mitglied im Verband für handwerkliche Milchverarbeiter (VHM).


Um regionale ökologische Produkte weiter bekannt zu machen sind wir Mitglied bei ländlichfein e.V.
ländlichfein ist eine Initiative von Gastronomen, Produzenten, Köchen und Dienstleistern, die sich dem ursprünglichen regionalen Genuss in Mecklenburg-Vorpommern verschrieben haben.

 


Kontrollierte Bio-Produkte
Biologisch erzeugte Lebensmittel enthalten mehr Nährstoffe und weniger Nitrate sowie kaum Pestizide und Herbizide. Fleisch aus biologisch wirtschaftenden Betrieben enthält weniger Stresshormone, weniger Wasser und Fett, und dementsprechend mehr Eiweiß und Eisen. Biologische Nahrungsmittel haben einen intensiveren Geschmack und eine bessere Konsistenz und Qualität.
Biobetriebe unterliegen strengen, regelmäßigen Kontrollen. Sie erkennen echte Bioprodukte durch den Aufdruck der Kontrollstellennummer, bei uns: Ökokontrollstelle DE-Öko-006.
Biologische(r)/ ökologische(r) Landwirtschaft/ Landbau sind geschützte Begriffe. Für Sie als Kunden heißt das: Da wo  "bio" oder "öko" im Zusammenhang mit landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmitteln drauf steht, ist auch bio drin.
Für Produkte, bei denen zusätzlich das Logo der anerkannten ökologischen Anbauverbände (Bioland, Demeter, Naturland, Gäa u.a.) verwendet ist, gilt ein besonders hoher ökologischer Standard. Die Richtlinien für Erzeugung und Verarbeitung sind bei den Anbauverbänden strenger als die gesetzlichen Mindestanforderungen der EU-Ökoverordnung.

 

nach oben